Drei einfache Möglichkeiten, Ihr Cloud-Netzwerk zu modernisieren

Drei einfache Möglichkeiten, Ihr Cloud-Netzwerk zu modernisieren

  • 3. Juni 2022

In den letzten Jahren mussten wir alle unsere Arbeitsweise und unsere Arbeitsorte überdenken. Dank der Cloud und ihrer Fähigkeit, verteilte und remote arbeitende Belegschaften zu unterstützen, sind viele Unternehmen noch im Geschäft, die die Pandemie andernfalls vielleicht nicht überstanden hätten. Gleichzeitig hat diese rasche Abkehr von On-Prem-Modellen aber auch für eine Situation gesorgt, die nach ständigen Änderungen und Upgrades verlangt.

Hierzu haben Sie zwei Möglichkeiten: Sie können bei Bedarf schrittweise Änderungen vornehmen, die nach ständigen Prüfungen und Kapitalinvestitionen verlangen. Oder Sie können Ihr Netzwerk im Hinblick auf Flexibilität orchestrieren, sodass es sich auf wechselnde Anforderungen einstellen und im Einklang mit Ihrem Unternehmen und zu vertretbaren Kosten wachsen kann.

Natürlich ist letztere Option vorzuziehen. Aber wie können Sie diese Flexibilität in Ihr Netzwerk integrieren? In diesem Blog finden Sie drei einfache Möglichkeiten, wie Sie Ihr aktuelles Cloud-Netzwerk im Hinblick auf bessere Sicherheit, Leistung und besseres Kostenmanagement modernisieren und ihm langfristiges Wachstum im Einklang mit Ihrem Unternehmen mit minimalem Wartungsaufwand ermöglichen können.

Modernize Your Network

1. Ausschließliche Nutzung von privater Konnektivität

Wenn Sie schnell eine Verbindung zu oder zwischen Clouds herstellen müssen, kann es verlockend sein, dafür einfach das öffentliche Internet zu nutzen. Schließlich ist das die schnellste Möglichkeit, oder? Kurzfristig mag es so sein, doch es müssen auch klare Nachteile berücksichtigt werden.

Geringe Zuverlässigkeit

Ein leistungsstarkes Netzwerk erfordert hohe Verfügbarkeit, die das öffentliche Internet nicht bieten kann. Datenverkehrsschwankungen auf öffentlichen Pfaden können Engpässe verursachen, insbesondere in Zeiten mit Nachfragespitzen, was zu langsamen Reaktionszeiten und unvorhersehbarer Latenz führt. Dies kann wiederum Ihre Produktivität und Ihre Gewinne beeinträchtigen.

Wenn Sie das öffentliche Internet für Ihre CSP-Verbindungen nutzen, geben Sie die Kontrolle über Ihr Netzwerk auf und überlassen die Geschwindigkeit und Konsistenz Ihrer Verbindung diesen Datenverkehrsschwankungen und Ausfällen.

Höhere Kosten

Da Ihr Unternehmen das öffentliche Internet vermutlich bereits für eine Reihe von Unternehmensfunktionen nutzt, scheint es der kosteneffizienteste Weg zu sein, über diese bestehende Verbindung auf Ihre Cloud-Dienstanbieter (CSPs) zuzugreifen. Doch diese Konnektivitätsmethode ist trügerisch.

CSPs berechnen nicht nur in der Regel höhere Ausgangsgebühren, wenn Sie das Internet als Konnektivitätsmethode nutzen, sondern die geringe Zuverlässigkeit der Verbindung kann Ihrem Unternehmen auch anderweitig teuer zu stehen kommen. Und ohne die Möglichkeit, Ihre Verbindung im Einklang mit der benötigten Bandbreite zu skalieren, müssen Sie für Ihr bandbreitenintensivstes Szenario planen – und dafür zahlen.

Gefährdete Sicherheit

Früher beschrieben wir die Verbindung zum öffentlichen Internet als „Platzieren Ihrer Daten in einem offenen Safe, bevor Sie sie zu ihrem Ziel senden .“ Wenn Ihre Daten einen frei nutzbaren Pfad wie das Internet durchqueren, sind sie deutlich anfälliger für Cyberangriffe. Außerdem sind sie diesen Bedrohungen länger ausgesetzt, da sie mehr autonome Systeme (AS) durchqueren müssen, um ihr Ziel zu erreichen.

Die beste Konnektivitätsmethode bei der Modernisierung Ihres Cloud-Netzwerks besteht in privater Konnektivität – und diese lässt sich mit Network-as-a-Service (NaaS) am einfachsten erzielen. Mit diesem virtuellen, privaten Netzwerk-Layer können Sie nicht nur die höheren Kosten, Sicherheitsrisiken und die unzuverlässige Leistung im Zusammenhang mit Internetanbietern (ISPs) vermeiden, sondern können mit dem richtigen NaaS-Anbieter Ihre Verbindung auch im Laufe der Zeit nach Bedarf skalieren, um stets über die nötige Leistung für Ihr wachsendes Unternehmen zu verfügen.

Mit einem durch NaaS optimierten Netzwerk profitieren Unternehmen von mehr Zuverlässigkeit und Konsistenz und bleiben von Nachfragespitzen verschont. Und was vielleicht am wichtigsten ist: Mit privaten Verbindungen können Sie Ihre Kosten mit besserer Netzwerktransparenz und niedrigeren Ausgangskosten kontrollieren, da CSPs Kostenanreize für private Verbindungen bieten.

Erfahren Sie, wie Sie mit dem NaaS von Megaport skalierbare und leistungsstarke private Konnektivität erhalten.

2. Integration Ihres Cloud-Stacks

Bei der Cloud-Modernisierung geht es nicht nur um die Nutzung der richtigen Konnektivitätsmethode – wenn Ihr System nicht integriert ist, profitieren Sie nicht von allen Leistungsvorteilen der privaten Konnektivität. Die Integration Ihres Cloud-Stacks, damit Sie alle Cloud-Anbieter/-Dienste in Ihrem gesamten Netzwerk beaufsichtigen können, ist ebenfalls ein wichtiger Schritt, um Ihre Netzwerkleistung zu steigern und das Wachstum im Laufe der Zeit zu vereinfachen.

Hier erfahren Sie mehr über die Integration Ihres Cloud-Stacks.

Einfach ausgedrückt: Die Integration Ihres Cloud-Stacks bedeutet, dass Sie alle Ihre Cloud-Anbieter und -Dienste auf einer anbieterunabhängigen Plattform zusammenbringen, auf der Sie alles zentral ansehen und verwalten sowie konsistente Richtlinien für Ihr gesamtes Netzwerk anwenden können.

Die Integration Ihres Cloud-Stacks, einschließlich Ihrer Multicloud und/oder Hybrid Cloud, vereinfacht die Verwaltung des Netzwerks und seine Erweiterung im Laufe der Zeit. Dank einer klaren Übersicht Ihrer Dienste haben Sie einen besseren Überblick über potenzielle Leistungs- oder Redundanzlücken und erhalten konsistente Sicherheit und Funktionalität in Ihrem gesamten Stack.

Und wenn Sie diesen Stack mit dem richtigen Dienstanbieter integrieren, profitieren Sie darüber hinaus von verbrauchsbasierten Preisen und offenen APIs und können so Ihre Prozesse anwendungsübergreifend automatisieren und damit Zeit und Aufwand sparen.

Erfahren Sie mehr darüber, wie Megaport Cloud Router (MCR) Ihnen bei der Integration Ihrer Multicloud für leistungsstarkes virtuelles Routing hilft.

Dank vereinfachter Verwaltung und automatisierter Prozesse wird es durch die Integration Ihres Netzwerk-Stacks deutlich einfacher, dieses im Laufe der Zeit im Einklang mit der Erweiterung Ihres Systems zu verwalten.

3. Einrichtung einer SASE-Architektur

Nach der Integration Ihres NaaS-optimierten Netzwerk-Stacks ist Ihr Unternehmen ideal aufgestellt, um die Konnektivität von Zweigstelle zu Cloud (bzw. SD-WAN) auf die Probe zu stellen.

SD-WAN hat sich in den letzten Jahren aufgrund der gestiegenen Anforderungen und Möglichkeiten bei der Datenverarbeitung, einer neuen Generation von softwaredefinierten Lösungen für zentrale Netzwerkherausforderungen und einer verstärkten Automatisierung und Intelligenz zur besseren Versorgung geschäftskritischer Anwendungen und Workloads weiterentwickelt – mit dem Ergebnis einer schnellen Monetarisierung am Edge.

SASE ist das Framework, das durch diese Verbesserung entstanden ist, und kombiniert die praktischsten SD-WAN-Tools mit modernster Edge-Sicherheit. SASE ergänzt SD-WAN durch identitätsbasierte sichere Web-Gateways, Firewall-as-a-Service, kontextbasierten Zero-Trust-Zugriff und weitere Edge-Tools, die Ihr Cloud-Netzwerk für ein neues Zeitalter sicher machen und modernisieren. Das Ergebnis ist ein moderner WAN-Stack, der dynamisch, flexibel, automatisiert und sicher ist und die nötige Leistung für die rund um die Uhr aktiven Anwendungen von heute sowie Ressourcen liefert, die in Public, Private und Hybrid Clouds gehostet werden.

Anbieter wie Versa , Cisco und Fortinet haben SASE-Funktionen für ihre SD-WAN-Angebote eingeführt, mit einem Schwerpunkt auf die Vereinfachung der Cloud-Modernisierung und die Transformation der Edge-Funktionen von Kunden. Was noch vor kurzer Zeit nach Zukunftsmusik aussah, ist heute entscheidend für das betriebliche und finanzielle Wohlergehen Ihres Unternehmens – und wird auch entscheidend für die Weiterentwicklung Ihres Netzwerks sein.

Erfahren Sie, wie Megaport Virtual Edge (MVE) Ihr SASE-Netzwerk optimieren kann.

Cloud-Netzwerke werden mit der Zeit immer komplexer und stärker verteilt. Nie war es wichtiger für Unternehmen, ihr Netzwerk durch private, virtualisierte End-to-End-Konnektivität zukunftssicher aufzustellen.

Wenn Sie es richtig angehen, liefert Ihnen die Modernisierung Ihres Netzwerks mit diesen drei Tipps folgende Vorteile:

  • Stärkere Sicherheit mit einem Zero-Trust-Modell , das Daten während der Übertragung und auf Endpunkten schützt, sowie Firewalls und weitere Sicherheitsfunktionen.
  • Vereinfachte Cloud-Infrastruktur, da Unternehmen ihr gesamtes Cloud-Netzwerk über eine zentrale Oberfläche verwalten.
  • Geringere Kosten und bessere Leistung dank eines einfacheren Workflows, der mehrere Appliances und On-Prem-Infrastruktur durch einen einzigen Software-Stack und zentralisierte Netzwerkverwaltung ersetzt, um die Anforderungen notwendiger Schwankungen zu erfüllen.

Nutzen Sie diese und weitere Möglichkeiten zur Modernisierung Ihres Netzwerks – mit Megaport. Fangen Sie noch heute an.

Verwandte Beiträge

Der Guide für SD-WAN

Der Guide für SD-WAN

In einer kürzlich durchgeführten Studie fand Forrester* heraus, dass Software-Defined WAN (SD-WAN) für jeden dritten IT-Entscheidungsträger höchste organisatorische Priorität im Jahr 2022 hat – aber warum finden Unternehmen diese Technologie so spannend?

Mehr erfahren
Fragen und Antworten zu Q-in-Q, Teil 1

Fragen und Antworten zu Q-in-Q, Teil 1

In dieser zweiteiligen Blog-Serie betrachten wir einige der Grundlagen des Double-Stacked VLAN Tagging, auch als Q-in-Q oder nach IEEE-Definition als 802.

Mehr erfahren
Jetzt für Megaport Virtual Edge verfügbar: Aruba EdgeConnect SD-WAN

Jetzt für Megaport Virtual Edge verfügbar: Aruba EdgeConnect SD-WAN

Ab sofort kann die SD-WAN-Plattform Aruba EdgeConnect als Integration in Megaport Virtual Edge (MVE) genutzt werden.

Mehr erfahren